... für Freizeiteinrichtungen

Gästekarte Sächsische Schweiz für Freizeiteinrichtungen

Welche Orte beteiligen sich an der neuen Gästekarte Sächsische Schweiz?
Mit Beginn des Jahres 2017 wurde die neue Gästekarte in Sebnitz, Bad Schandau, Königstein, Kurort Rathen, Lohmen, Wehlen, Hohnstein und Bad Gottleuba-Berggießhübel eingeführt. Das heißt, alle Gäste erhalten diese Gästekarte direkt bei der Anreise von ihrem Gastgeber. Zusätzlich können künftig Gastgeber in Pirna und Neustadt in Sachsen die Gästekarte individuell für ihre Gäste beim Tourismusverband Sächsische Schweiz bestellen.

Wie erfährt der Gast, welche Rabatte er durch die Gästekarte erhält?
Alle beteiligten Leistungspartner werden in der Freizeit-Broschüre Sächsische Schweiz mit Ihren gewährten Vorteilen abgebildet. Die Broschüre wird dem Gast bei der Anreise ausgehändigt. Weiterhin sind alle Partner auf online zu finden.

Was habe ich als Freizeiteinrichtung von einer Beteiligung?
Sie erreichen gezielt einen Großteil der Übernachtungsgäste in der Region. Mit der Vergünstigung schaffen Sie für den Gast einen zusätzlichen Anreiz zum Besuch. Viele Gäste sind positiv gestimmt, wenn sie Vergünstigungen erhalten.

Kommen weitere Kosten auf mich zu?
Nein, Sie gewähren nur die Vergünstigung für die Gäste.

Was bekomme ich noch?
Eine ganze Menge Leistungen sind für Sie zusätzlich integriert:

  • Eintrag mit Link auf der Internetseite zur neuen Gästekarte unter www.saechsischeschweiz.de
  • Kostenfreie Nutzung des Logos „Hier gilt die Gästekarte Sächsische Schweiz“ für IhreInternetseite (mit Verlinkung zu der Seite zur Gästekarte) und alle IhreWerbematerialien
  • Aufkleber für Ihre Einrichtung „Hier gilt die Gästekarte Sächsische Schweiz“

Wie erkenne ich, dass ein Gast die Vergünstigung erhalten darf?
Die Gästekarte Sächsische Schweiz erkennen Sie am einheitlichen Logo. Auf der Gästekarte sind Namen und die Aufenthaltsdauer der Gäste vermerkt, die Sie direkt prüfen können. Aufwändige Technik ist hierfür nicht nötig. Natürlich stellen wir Ihnen Muster der neuen Gästekarte für Ihr Kassenpersonal zur Verfügung.

Kann ein Gast die Vergünstigung mehrfach nutzen?
Ja. Während seines Aufenthaltes kann der Gast alle Leistungen beliebig oft nutzen. Da es sich in der Regel um Rabatte und nicht um Gratisleistungen handelt, erhalten Sie als Einrichtung bei jedem Besuch den noch verbleibenden Eintrittspreis.

Behalten die Orte Ihre eigenen Gästekarten bei?
Jein. Die oben genannten Orte verzichten alle auf eine eigene Gästekarte und haben sich unserem gemeinsamen System angeschlossen. Gäste in den nicht teilnehmenden Orten können immer noch individuelle Gästekarten haben. Dort entscheiden Sie selbst, ob Sie auch diesen Gästen Vergünstigungen gewähren wollen. Langfristig wollen wir erreichen, dass es nur noch eine Gästekarte für alle Orte gibt.

Wie lange muss ich die Vergünstigung gewähren?
Für die Produktion der Werbematerialien brauchen wir eine ausreichende Planungssicherheit. Aus diesem Grund benötigen wir Ihre Zusage zunächst für zwei Jahre bis zum 31.12.2018. Für die Zeit danach können Sie jeweils bis zum 30.06. einseitig kündigen und die Beteiligung für das Folgejahr zurückziehen.

Wie kann ich mich als Freizeitanbieter an der Gästekarte beteiligen?
Ganz einfach. Lassen Sie sich von uns beraten oder bestätigen Sie uns mit dem unten befindlichen Fax dass Sie allen Gästen bei Vorlage der Gästekarte eine Vergünstigung anbieten. Damit die Gästekarte bei den Gästen auch gut ankommt, muss die Vergünstigung attraktiv sein. Sie kann entweder als prozentualer Nachlass (mindestens 10% Rabatt) oder konkret angegeben werden (in dem Fall mindestens 1 EUR).

 

Fax Beteiligung Gästekarte Sächsische Schweiz

 

 


Sabine Schulz & Maria Miersch

Ihre Ansprechpartnerin

Maria Miersch - Netzwerkmanagement i-Netzwerk
Mail   m.miersch[at]saechsische-schweiz.de
Tel.    03501 4701 72