Nachhaltiger Tourismus in Deutschland

Exzellenzinitiative Nachhaltige Reisziele

Die Sächsische Schweiz ist Gründungsmitglied dieser neu gegründeten deutschlandweiten Bewegung. Die Exzellenzinitiative Nachhaltige Reiseziele soll es Destintationen in Deutschland ermöglichen, sich zu vernetzen und auszutauschen, um Herausforderungen gemeinsam zu meistern, Best Practices und Lessons Learned auszutauschen, sowie gemeinsame Projekte voranzutreiben, die die Umsetzung von Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus forcieren und verbreiten sollen. Darüber hinaus soll das Netzwerk gezielt den Kompetenzaufbau der Partner unterstützen, indem ein Wissenspool etabliert und die kennzahlenbasierte Bewertung der eigenen Nachhaltigkeitsleistungen ermöglicht wird. Im Rahmen des Projektes werden mehrere Netzwerkveranstaltungen, die Etablierung von Arbeitsgruppen und begleitende Online-Leistungen umgesetzt.

Mitgliedsurkunde

TourCert unterstützt die Initiative und wird dabei gefördert vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes.


Das Reiseland Deutschland - ein nachhaltiges Erlebnis

Nachhaltiger Tourismus in Deutschland

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat den Auftrag, weltweit das positive Image der deutschen Reisedestinationen auszubauen und so den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Im Spannungsfeld von wachsenden Reiseströmen, Klimaveränderung, demografischem Wandel und steigendem Wettbewerb der Destinationen wird Nachhaltigkeit zu einem bedeutenden Standortfaktor und Marketingargument.

Mit der Bearbeitung der folgenden 3 Handlungsfelder tragen dazu bei, Deutschland als nachhaltige Tourismusdestination auf dem Weltmarkt zu positionieren:

  • Produktentwicklung (Unterstützung bei der Entwicklung von buchbaren nachhaltigen Angeboten)
  • Kommunikationsstrategie (Verankerung der Nachhaltigkeit im Markenkern des Reiselandes Deutschland)
  • Interne Nachhaltigkeitsinitiative

Zum Start des UNWTO-Jahres für nachhaltigen Tourismus und Entwicklung 2017 launchte die DZT eine neue Microsite „Nachhaltige Reiseangebote in Deutschland“. Diese Seite informiert in 17 Sprachen umfassend über klimafreundliches Reisen, nachhaltige Unterkünfte, Kulinarik, Brauchtum und vieles mehr.


Der Deutsche Tourismusverband (DTV) bekennt sich ausdrücklich  zu einer nachhaltigen Entwicklung in Deutschland im Bereich Tourismus und Umwelt. In einem Positionspapier formuliert er seine Forderungen an die Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Zudem wurde ein Fachausschuss "Nachhaltiger Tourismus" gegründet. Dieser Ausschuss berät aktuelle Themen eines natur- und umweltorientierten Tourismus und entwickelt Projektideen für einen nachhaltigen Tourismus in Deutschland.

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, sowie dem Bundesamt für Naturschutz  und BTE Tourismus- und Regionalberatung hat der DTV  eine Orientierungshilfe für Destinationen geschaffen, welche sich nachhaltig ausrichten möchten. Der Praxisleitfaden „Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus – Anforderungen, Empfehlungen, Umsetzungshilfen“ ist ein kostenfreies Standardwerk, das praxisnah erklärt, was Tourismusverantwortliche zur nachhaltigen Ausrichtung ihrer Destinationen tun können. Der Praxisleitfaden mit Handlungsempfehlungen und Checklisten steht auf der Webseite des DTV kostenlos zum Download zur Verfügung.

Nachhaltiger Tourismus beim DTV


Global denken - lokal handeln!

Mit unserem Engagement für einen nachhaltigen Tourismus in der Sächsischen Schweiz unterstützen wir die weltweiten Ziele für nachhaltige Entwicklung. Diese Ziele (Sustainable Development Goals - SDGs) sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN) und gelten für alle Staaten. Sie sind Inhalt der Agenda 2030 , welche 2015 verabschiedet wurde. Das Ziel der Agenda 2030 ist die Transformation hin zu einer Welt, in der jeder ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig handelt.

Nachhaltigkeitsziele - kurz erklärt (Video von "Brot für die Welt")

Weitere Informationen