Duales Studium

Der Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. bildet als Praxispartner während des Dualen Studiums jährlich einen Studierenden aus.

Allgemeine Informationen zum Studium

Das Bachelorstudium Tourismuswirtschaft erfolgt in Kooperation mit der Berufsakademie Sachsen am Standort Breitenbrunn im Erzgebirge.


In dem Studium werden sowohl betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie touristische Fachkenntnisse vermittelt. Durch den vierteljährlichen Wechsel von Theorie und Praxis werden das erlernte Wissen in Anwendung gebracht und somit vertieft.

 

Das Studium Tourismuswirtschaft:

  • 6 Semester mit Start im Wintersemester
  • Abschluss "Bachelor of Arts - Tourismuswirtschaft" mit 180 ECTS
  • ab Studienjahr 2021 "Internationales Tourismusmanagement (ITM)"
  • ab 4. Semester Wahl von zwei Fachvertiefungen ( Destinationsmanagement durch Ausbildungsvertrag + freie Wahl aus Hotelmanagement, Reisevertrieb - und Reiseveranstaltermanagement, Eventmanagement, Spa- und Wellnessmanagement und Jugendherbergsmanagement)
  • im 6. Semester Wahl eines Wahlpflichtmoduls zur Spezialisierung ( Existenzgründung, Grundlagen der Wirtschaftspsychologie, Internationales Marketing in Englisch, Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, Personalmanagement oder Interkulturelle Kompetenz)

 Hier geht es zum Studiengang.

Die Praxisphase

Während der Praxisphase übernimmt der Studierende unterschiedliche Aufgaben im Tourismusverband, angepasst an das Praxislernziel. Aufgaben könnten z.B. sein:

  • Unterstützung aller Bereiche in der Geschäftsstelle des TVSSW
  • Mitarbeit im Bereich Marketing bei der Planung und Durchführug von Werbemaßnahmen
  • Unterstützung bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit im Online-Marketing, Social Media
  • Betreuung des Messestandes des Verbandes
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Mitarbeit im Buchungsservice
  • Mitarbeit im Qualitätsmanagement und der Nachhaltigkeit
  • Mitarbeit im Controlling, Buchhaltung, Zuarbeiten für die Geschäftsführung
  • Projektbearbeitung
  • Einblicke und Mitarbeit in die Destinationsentwicklung
  • Erstellung und Gestaltung von Printmaterialen

In der Praxisphase steht eine Mentorin für alle Fragen, Anregungen und auch Probleme zur Verfügung, damit in der Praxis erfolgreich Erfahrungen gesammelt werden können und der Studierende sich optimal ins Team integrieren kann.


Vorteile und Herausforderungen des Dualen Studiums

Welche Fakten sprechen für ein Duales Studium?

  • während des Studium Berufserfahrung sammeln
  • erlernte Theorie in Praxisphase vertiefen
  • Abschluss eines Ausbildungsvertrags mit Ausbildungsvergütung
  • Möglichkeit eines anschließenden Masters
  • keine Studiengebühren oder Semesterbeiträge

Welche Herausforderungen bringt dieses Studium mit sich?

  • gutes Zeitmanagement notwendig, da das Studium sehr kompakt ist
  • Pendeln zwischen Berufsakademie, Praxispartner und Wohnort notwendig
  • keine Semesterferien wie an einer Universität, sondern Urlaub während der Praxisphase

Schritte zum Studienplatz

Um an der Berufsakademie Sachsen in Breitenbrunn studieren zu können, sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Abschluss der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder eines gleichwärtigen Bildungsganges
  • Bewerbung beim Tourismusverband
  • Bewerbungsgespräch mit Abschluss eines Ausbildungsvertrags
  • mit diesem Ausbildungsvertrag eine vollständige Bewerbung an die Berufsakademie schicken
  • Vergabe des Studienplatzes durch die Berufsakademie
  • feierliche Immatrikulation