© Arek Socha pixabay

Marktforschung

Kennzahlen des Jahres 2021

Sächsische Schweiz Tourismus in Zahlen | Quelle: Stat. Landesamt Sachsen

1.218.614

gewerbliche Übernachtungen

314569

Ankünfte

42,3 Prozent

Auslastung

3,9 Tage

Aufenthalt im Durchschnitt

231

geöffnete Beherbergungsstätten

10131

angebotene Gästebetten

Marktforschung

Die Beherbergungstatistik wird monatlich vom Statistischen Landesamt des Freistaates Sachsen erhoben. Die Erhebung dient der kurzfristigen Information über die konjunkturelle Entwicklung im Beherbergungsgewerbe.
Berücksichtigt werden Beherbergungseinrichtungen, Gästebetten, Auslastung sowie Ankünfte und Übernachtungen im Freistaat Sachsen, die mindestens zehn Gäste gleichzeitig beherbergen können.

Halbjahresergebnisse 2022

Saisonverlauf

  • Das erste Quartal des Jahres 2022 verlief für die Tourismusbranche in der Sächsischen Schweiz noch sehr verhalten. Nach den Beschränkungen der Corona-Pandemie war nur ein leichtes Wiederaufleben des Tourismus spürbar. In den Monaten Januar bis März lagen die Rückgänge der Gästezahlen noch zwischen 14 und 49% gegenüber dem Referenzjahr 2019.
  • Eine deutliche Entspannung konnte im zweiten Quartal verzeichnet werden. Die Monatsergebnisse für die Gästeübernachtungen lagen nur noch wenige Prozent unter dem Ergebnis von 2019 und erreichten im Juni fast den Wert des Referenzjahres 2019 (-1,6%).
  • Damit konnte die Hoffnung erhalten werden, dass sich die Gästezahlen im Jahr 2022 wieder leicht unter dem Niveau des Rekordjahres 2019 stabilisieren.
  • Das hätte auch der Jahresprognose des TVSSW entsprochen. In der wurde davon ausgegangen, dass sich der Inlandstourismus (und auch die Sächsische Schweiz) stabilisiert, aber nicht an die überdurchschnittlich guten Gästezahlen der Sommermonate 2020 und 2021 anschließen kann. Durch die Öffnung der touristischen Auslandsmärkte war eine Verschiebung bei den Reisezielen in das Ausland wieder zu erwarten.

 Waldbrände und Auswirkungen

  • ​​​​​​​Mit den Waldbränden im Juli und August 2022 wurden die Hoffnungen und Erwartungen an den positiven Saisonverlauf zerstört. Wir müssen nun von stärkeren Rückgängen in den Sommermonaten ausgehen. Das Ausmaß ist noch schwer abzuschätzen. Mit einer groß angelegten Marketingkampagne werden wir in den nächsten Wochen gegensteuern.

Ergebnisse Umfrage "Gastronomie"

Starker Besucheransturm auf der einen, Personalmangel auf der anderen Seite – Im Jahr 2020 mussten wir erleben, dass es zahlreiche Engpässe in der gastronomischen Versorgung gab. Dazu nahmen wir den Gesprächsfaden unseres 1. Stammtisches vom Januar 2021 wieder auf und führten den 4. Digitalen Tourismus-Stammtischim März 2021 speziell zu diesem Thema durch. Der Gastronomiefrage wurde näher auf den Grund gegangen und gemeinsam wurden Lösungsansätze diskutiert.
Zur Vorbereitung dieses Stammtisches starteten wir eine Umfrage, deren Ergebnisse hier veröffentlicht werden. 

Umfrage Gastronomie März 2021

Stimmungsbild nach dem 1. Corona-Lockdown

Im Juni 2020 baten wir rund 750 Touristiker unserer Region an einer Umfrage zur aktuellen Situation nach dem Neustart teilzunehmen. Wir waren begeistert, dass sich über 200 Betriebe beteiligt haben. So konnten wir uns ein gutes Lagebild zeichnen und weitere Maßnahmen planen. Wir erhielten zusätzlich viele Anregungen und Hinweise und werden viele aufgreifen.

Der Tourismus in unserer Region ist danach wieder gut angelaufen – teilweise besser als vor dem Lockdown. Das ist erfreulich, soll aber noch keine Entwarnung sein.
Deshalb wollten wir weiter genau hinschauen, wie unsere Tourismusanbieter die weitere Entwicklung einschätzen. Daher haben wir die Befragung im September 2021 wiederholt. 

Hier finden Sie die Ergebnisse vom September (incl. Juni-Vergleich)

Sparkassen-Tourismusbarometer

Den Tourismusverband Sächsische Schweiz verbindet von Beginn an eine starke Partnerschaft zur Sparkasse. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden ist einer der größten Förderer und Unterstützer des Verbandes. Als Partner der Kommunen und der regionalen Wirtschaft engagiert sich auch der Ostdeutschen Sparkassenverband im Tourismus. Das Sparkassen-Tourismusbarometer des OSV liefert ein Gesamtbild der Marktentwicklung in Ostdeutschland und vertieft jedes Jahr aktuelle Themen. Es stellt Branchenprobleme heraus, bietet praxisnahe Lösungen, identifiziert Benchmarks und zeigt Marktpotenziale auf. Für die Tourismusbranche und die politischen Akteure ist das Tourismusbarometer damit eine wichtige Informationsquelle und Basis ihrer Entscheidungen über tourismuswirtschaftliche Weichenstellungen.

Marktforschungssystem Sachsen

Der Freistaat Sachsen hat ein umfangreiches Marktforschungssystem eingerichtet. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz beteiligt sich aktiv daran. So stehen eine Vielzahl an Auswertungen und Analysen zur Verfügung. Einige haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Wenn Sie andere Kennzahlen oder umfangreichere Auswertungen benötigen beraten wir Sie gern.
In der Studie Destination Brands wird speziell die Bekanntheit und das Image der Sächsischen Schweiz untersucht.

Destination Brand Sächsische Schweiz 2015
Destination Brand Sächsische Schweiz 2016

Weitere interessante Studien finden Sie im Tourismusnetzwerk Sachsen

ADFC Radreiseanalyse

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) ist der größte Branchenverband für das Thema Radfahren in Deutschland. Seit mehr als 20 Jahren befragt er Radreisende zu ihrem Urlaubsverhalten, zu den beliebtesten Radfernwegen und Radreiseregionen im In- und Ausland. Die Ergebnisse werden jährlich in der Radreiseanalyse veröffentlicht und liefern wertvolle Daten für die touristische Arbeit. Unser Projekt Elberadweg ist in der Radreiseanalyse 2021 zum 15. Mal auf Platz 1 der beliebtesten deutschen Radfernwege gewählt worden.

ADFC Radreiseanalyse 2021

Wandermonitor 2019

Die Auswertung des  Wandermonitors 2019 des Forschungszentrum Wandern & Gesundheit des Deutschen Wanderinstitut e.V. an der Ostfalia liegt vor. Insgesamt wurden  1.501 Fragebögen ausgewertet. Die Befragten haben eine Vielzahl an Regionen und Wanderwegen beurteilt, was positiv zur Aussagekraft der allgemeinen Ergebnisse zum Wandertourismus in Deutschland 2019 beiträgt. Zudem konnten  interessante Aussagen gewonnen werden, was die Bereitschaft der Wandergäste betrifft, alternative Übernachtungsmöglichkeiten im Anschluss an eine Wanderung in Erwägung zu ziehen. Außerdem wurde viel über das Buchungsverhalten von Wandergästen erfasst.
Bitte beachten Sie, dass die Rechte an den Daten bei der Arbeitsgruppe Wandermonitor, vertreten durch Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, liegen.

 

Erzählen Sie es gern weiter 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.